siggipix - siggiwalx - Sigrid Müller - Wandern im Sauerland, Westerwald, Eifel, Mosel, Rhein, Siegen-Wittgenstein, Ostwestfalen, Traumpfade, Traumschleifen, Lahn-Dill-Bergland, Ederbergland, Burgwald
  Panorama-Runde Oberhenneborn
 



Panorama-Runde Oberhenneborn - 16,2 km

(OH2, Sauerland Höhenflug und Golddorfroute)
Mai 2015



Wer in Oberhenneborn mit schönen Aussichten wandern möchte und wem der OH2 und die Golddorfroute (siehe separate Beschreibungen) nicht lang genug sind, der kann beide Strecken einfach kombinieren. Heraus kommt dabei eine 16,2 km lange Tour mit immer wieder herrlichen Aussichten auf breiten Forst- und Wirtschaftswegen.

Vom Wanderparkplatz am Todesbruch starten wir zunächst auf dem OH2 (siehe einzelne Beschreibung
hier). Wir folgen dieser Tour bis zum Sauerland Höhenflug, auf den wir an einer urigen Schutzhütte treffen. An der zweiten, kleineren Schutzhütte verlassen wir den OH2 wieder. Dieser biegt nämlich nach links ab. Wir gehen geradeaus auf dem Höhenflug weiter, bis wir Wegweiser zurück nach Oberhenneborn entdecken. Dort verlassen wir den Höhenflug und biegen links ab. Wir folgen den Wegweisern in Richtung Oberhenneborn, bis wir die Golddorfroute erreichen. Dieser folgen wir nach rechts und nun weiter den Rest der Strecke bis zum Ausgangspunkt zurück (siehe einzelne Beschreibung hier).

Diese Tour überzeugt weniger durch ihre Wegbeschaffenheiten (Waldweg, Schotter, Asphalt), als vielmehr durch ihre herrlichen Aus- und Weitsichten, die man die komplette Strecke über immer wieder hat. Trotzdem sollte man die Tour bei einigermaßen trockenem Wetter in Angriff nehmen, da es 3 kurze, aber bei Nässe heikele Pfadabschnitte gibt, die jeweils zwei Hauptwege miteinander verbinden und die man auch nicht umgehen kann, ohne die Tour stark zu verlängern oder sogar umkehren zu müssen. An diesen Stellen sind Wanderstöcke hilfreich. Die restliche Strecke ist entspannt und einfach zu gehen. Gegen Ende der Tour gibt es einen kurzen Abschnitt über eine Wiese, den man aber umgehen kann. Die Orientierung ist hier recht einfach, da man durch die schönen Aussichten schon weiß, wo man sich befindet.

Oberhenneborn ist mein Lieblingsdorf im Sauerland. Kühe, Weiden, herrliche Aussichten und diese typische Dorfidylle hab ich einfach gern! Diese Tour präsentiert alles, wofür ich Oberhenneborn so mag und hat daher einen ganz besonderen persönlichen Stellenwert für mich. Vielleicht gibt es ja noch den ein oder anderen, der die Strecke mal nachwandern möchte und sich ebenfalls ein bisschen in dieses schöne Dorf verguckt...

Nachtrag: Die Strecke lässt sich noch über eine Runde zum Hömberg ausdehnen und verlängert sich dadurch um ca. 2,5 km. Die Strecke gibt es
>hier<









Startpunkt ist der Wanderparkplatz mitten in Oberhenneborn
(Fürs Navi: Todesbruch, Schmallenberg)









Durch den Ort geht es an der Kirche vorbei.









Pflichtfoto auf jeder Tour








Neugieriger Dorfbewohner (I)









Neugierige Dorfbewohner (II)









Am Somberg, Blick Richtung Kirchrarbach









Waldweg am Somberg durch dichte Tannen








Sauerland Höhenflug mit herrlicher Aussicht









Henneborner Loreley am Wellberg









Pfadiger Abstieg zum nächsten Hauptweg









Neugieriger Dorfbewohner (III)









Pfad am Tretbecken Eulennest








Neugieriger Dorfbewohner (IV)








Von diesen Aussichten gibt es so einige!









Blick nach rechts Richtung Sellmecke und Istert. Dort verläuft die Golddorfroute Kirchrarbach.









Wo die Misthaufen qualmen, da gibts keine Palmen...









An der Kreuzkapelle (Oberhenneborn)









Blick zur Kreuzkapelle Kirchrarbach, wo ebenfalls die dortige Golddorfroute verläuft (Das ist der kleine weiße Punkt gaaaaanz hinten im linken Drittel des Fotos).









Wiesenpfad mit Blick zum Somberg, unserem ersten Anstieg auf der Tour









Dorfpanorama auf dem Rückweg









Wiesen + Kühe + Aussicht =  Oberhenneborn!



 
   
 
SpeedCounter.net - Kostenloser Besucherzähler