siggipix - siggiwalx - Sigrid Müller - Wandern im Sauerland, Westerwald, Eifel, Mosel, Rhein, Siegen-Wittgenstein, Ostwestfalen, Traumpfade, Traumschleifen, Lahn-Dill-Bergland, Ederbergland, Burgwald
  Esselbach Rundweg Eslohe E1
 



Esselbach-Rundweg Eslohe (E1) - 10 km

[Januar 2016]

Unsere Wanderung auf dem Esselbach-Rundweg E1 starten wir in der Ortsmitte von Eslohe. Nahe der Wandertafel an der Hauptstraße gibt es einen kleinen Parkplatz, ferner gibt es Parkmöglichkeiten am Straßenrand. Möglicherweise sind diese unter der Woche zumindest teilweise zeitlich begrenzt; darauf haben wir aber nicht geachtet.

Wir wandern zuerst in Richtung Ortsmitte und von dort aus geht es dann auch direkt aufwärts. Wir wandern vorbei an der Kirche St. Peter und Paul und lassen bald die letzten Häuser hinter uns. An der Vogelstange haben wir eine schöne Aussicht auf den Ort und die umliegende Landschaft. Nach knapp 3 km haben wir "Die Höhe" erreicht, und das in jederlei Hinsicht: Zum einen heißt der Berg so, zum anderen ist die wesentliche Steigung geschafft. Es geht zunächst vorwiegend durch Wald, aber hin und wieder haben wir schöne Aussichten. An einer Kreuzung befindet sich eine Schutzhütte, die wir für eine Pause nutzen. Der Weg windet sich dann weiter um den Krähenhagen und nach ca. 6 km treffen wir auf den C7, den Esselbach-Rundweg ab Cobbenrode. Für ca. 1 km verlaufen beide Wege parallel. Es geht abwärts nach Isingheim, wo wir die B55 überqueren. Hinter einer alten Mühle trennen sich dann E1 und C7 wieder. Nun geht es mit wenig Steigungen vorbei an Bremscheid zurück nach Eslohe.

Die Tour wird eigentlich in Richtung mit dem Uhrzeiger vorgegeben. Da wir uns aber vorher nicht sonderlich mit der Strecke auseinandergesetzt hatten und recht spontan unterwegs waren, sind wir andersrum gewandert. Uns hat es so gefallen, aber anders herum ist die Strecke sicher genauso schön. Von den Steigungen und Gefällen her macht es jedenfalls kaum etwas aus, für welche Richtung man sich nun entscheidet.

Die Wegmarkierung ist gut und man kann sich auch ohne Karte zurechtfinden. Rastmöglichkeiten gibt es nicht übermäßig viel, aber ausreichend.

Neben dem Esselbach-Rundweg ab Eslohe (E1) gibt es auch noch einen Esselbach-Rundweg ab Cobbenrode (C7), wie schon in der Wegbeschreibung erwähnt. Beide Touren sind etwa gleich lang und können auch zu einer großen Runde kombiniert werden. Den C7 sind wir aber bisher nicht gewandert.

Die Wegbeschaffenheit ist weitestgehend fest und war auch bei mäßiger Schneelage noch gut zu gehen. Leider hatte es zwei Tage vor unserer Wanderung Glatteisregen gegeben und regnete auch während unserer Wanderung leicht, so dass die Strecke an einigen Stellen etwas rutschig war, aber das ist bei solcher Wetterlage ja auch kaum zu vermeiden. Ansonsten sollte sich die Strecke aber generell auch für nicht so gutes Wetter eignen. Es gibt keine steilen oder schwierigen Passagen, die heikel sein könnten.











Start in Eslohe
















Aussicht oberhalb der Vogelstange
















Gabrielskreuz









Lotti, Paula und Kalle im Schnee





































Abstieg nach Isingheim























Na sowas! Da klemmte an der Knochenmühle doch glatt das blöde Tor! Fast wäre ich nicht weitergekommen!








E1: Esselbach-Rundweg ab Eslohe
C7: Esselbach-Rundweg ab Cobbenrode









Hier war mal kurz der Schnee zu Ende
















Durch das Esselbachtal zurück nach Eslohe





 
   
 
SpeedCounter.net - Kostenloser Besucherzähler