siggipix - siggiwalx - Sigrid Müller - Wandern im Sauerland, Westerwald, Eifel, Mosel, Rhein, Siegen-Wittgenstein, Ostwestfalen, Traumpfade, Traumschleifen, Lahn-Dill-Bergland, Ederbergland, Burgwald
  Linnepe L1
 


Linnepe L1 - 8 km


Unsere Wanderung starten wir am Jagdhaus Nöcker in Linnepe. Unsere Wegmarkierung ist durchgängig L1.

Zunächst einmal wandern wir aufwärts aus dem Ort hinaus. Schnell gibt es die ersten schönen Aussichten, die uns begleiten. Nach 1 km gabelt sich der Weg und wir starten in die eigentliche Runde: Wir biegen links ab und gelangen nach insgesamt 1,6 km zur Wallburg Güllener Ring. Weiter geht es auf dem L1 immer leicht, aber stetig aufwärts, wobei die Aussichten immer weiter werden. Nach knapp 3 km biegen wir scharf rechts ab und wandern den Dümberg empor. 2 km später erwartet uns am Gipfelkreuz eine Rastbank mit einer grandiosen Aussicht auf Sundern und seine umliegenden Dörfer. Das Besondere bei unserer Tour: Über Sundern zieht gerade ein Regenschauer hinweg, dessen Verlauf wir gemütlich beobachten können, während wir hier auf der Rastbank im Trockenen sitzen. Eine wirklich interessante Beobachtung!

Vom Gipfelkreuz geht es dann wieder abwärts, denn nun haben wir den höchsten Punkt der Wanderung hinter uns gebracht. Nach insgesamt 7,3 km erreichen wir wieder den Gabelungspunkt und wandern den letzten Kilometer auf bekanntem Weg zum Ausgangspunkt zurück.

Diese Strecke zeichnet sich vor allem durch wunderschöne Aussichten aus! Daher sollte man die Tour unbedingt bei klarem Wetter in Angriff nehmen. Die Wege verlaufen meist auf Schotter, in Ortsnähe auch auf Asphalt, d. h. sind auch nach Regen noch einigermaßen gut zu gehen.



































































































 
   
 
SpeedCounter.net - Kostenloser Besucherzähler