siggipix - siggiwalx - Sigrid Müller - Wandern im Sauerland, Westerwald, Eifel, Mosel, Rhein, Siegen-Wittgenstein, Ostwestfalen, Traumpfade, Traumschleifen, Lahn-Dill-Bergland, Ederbergland, Burgwald
  Goldspur Eisenberg
 


Goldspur Eisenberg - 5 km


Unsere Wanderung auf der Goldspur Eisenberg starten wir im kleinen Dorf mit dem passenden Namen Goldhausen. Am Ortsrand gibt es einen Wanderparktplatz (Straße "Am Kleegarten"), der auch schon ab dem Ort ausgeschildert ist. Wir wandern die Strecke in Richtung gegen den Uhrzeiger.

Vom Parkplatz aus halten wir uns auf einen Waldweg, der leicht bergab führt. Vorwiegend durch Laubwald, der jetzt im Herbst schön bunt ist, führt uns die Strecke immer leicht bergab unterhalb des Eisenbergs entlang. Nach 2,2 km treffen wir auf das Einstiegsportal zum Sauerland Höhenflug. Diesem folgen wir aber nicht; statt dessen geht es zunächst auf befestigten Wegen, dann auch zeitweise über Pfade nun wieder leicht steigend den Eisenberg hinauf. Nach 4,1 km treffen wir auf den Sauerland Höhenflug und wandern mit diesem über den Gipfel des Eisenbergs,  wo es neben der dortigen Ruine auch den Georg-Viktor-Aussichtsturm zu sehen gibt. Bei unserem Besuch ist dieser leider geschlossen. Wer den Turm erklimmen möchte, sollte sich daher vorher über die Öffnungszeiten informieren. Bei dem trüben Nieselregen-Nebel-Wetter, das bei unserer Wanderung vorherrschte, hätten wir oben allerdings sowieso nichts gesehen. Bei guter Sicht lohnt sich aber der Aufstieg auf jeden Fall!

Gemeinsam mit dem Sauerland Höhenflug wandern wir dann wieder die letzten 800 leicht bergab zurück zum Parkplatz.

Die Goldspur Eisenberg ist recht einfach zugehen. Die Steigungen sind gut zu schaffen und die Wege waren auch bei nassem Wetter nicht wirklich problematisch. Auf Grund des hohen Anteils an Laubwald ist die Strecke im Frühjahr und Herbst besonders schön. Im Sommer gibt es natürlich viel Schatten. Für den Aufstieg auf den Turm sollte man einigermaßen klare Sicht haben. Unterhalb des Turms auf dem Rückweg zum Parkplatz gibt es die Eisenberg-Hütte, wo man nach der Runde noch einkehren kann.


































Georg-Viktor-Aussichtsturm (ohne Aussicht...)









Ruine Eisenberg
















Eisenberg-Hütte





 
   
 
SpeedCounter.net - Kostenloser Besucherzähler