siggipix - siggiwalx - Sigrid Müller - Wandern im Sauerland, Westerwald, Eifel, Mosel, Rhein, Siegen-Wittgenstein, Ostwestfalen, Traumpfade, Traumschleifen, Lahn-Dill-Bergland, Ederbergland, Burgwald
  Golddorfroute Grafschaft
 



Golddorfroute Grafschaft - 11 km
[Juli 2014]

Die Golddorfroute startet in Grafschaft am SGV-Eck in der Ortsmitte, wo sich auch (wenige) Parkplätze befinden. Das SGV-Eck befindet sich direkt an der Kreuzung, wo man auch in einer Richtung zum Wilzenberg oder in die andere Richtung nach Schanze abbiegen kann. 
 
Wir wandern - in vorgegebener Richtung - zunächst an der Hauptstraße entlang in Richtung Oberkirchen. Dann biegen wir links in die Winkhauser Straße ein und verlassen den Ort. Es geht bergauf und an der nächsten Abbiegung hinter den letzten Häusern halten wir uns links. Nun geht es unterhalb vom Wilzenberg entlang mit einer schönen Aussicht auf Grafschaft. Nach einigen hundert Metern geht es rechts hoch in den Wald. Wir gehen kurz bergauf und biegen dann nach links ab. Es geht ein Stück durch den Wald vorbei an einem Tretbecken und dann durch Wiesen weiter. Wir gelangen an eine Abbiegung und gehen nach rechts. Nun geht es bergauf. Wir erreichen die Straße, die zum (unteren) Wilzenberg-Parkplatz führt und folgen dieser, am Parkplatz vorbei, bis wir einen weiteren (oberen) Parkplatz erreichen. Hier gehen wir nach links und erreichen die Gedenkstätte auf dem Gipfel. Es geht vorbei unterhalb des großes Gipfelkreuzes, das man schon von vielen Richtungen aus sehen kann und wir gelangen zum Aussichtsturm. Was für eine herrliche Aussicht man hier hat, muss ich wohl kaum extra erwähnen. Oben zieren auch schon einige Liebesschlösser das Geländer. Der Abstieg erfolgt dann in die andere Richtung, vorbei an einer kleinen Wiese in den Wald. Wir befinden uns schließlich wieder auf dem Weg zurück in den Ort, gehen aber sofort schafr nach links und wandern nun durch Wiesen und Felder, vorbei an der Skulptur "Blinker II" des Waldskulpturenweges, an dessen Fuße man wieder eine schöne Aussicht auf Grafschaft hat. Es geht vorbei am Almerter Wäldchen und bergab über die Hauptstraße zwischen Grafschaft und Oberkirchen. Nun geht es noch einmal leicht bergauf, vorbei an einem weiteren Tretbecken und wir wandern oberhalb von Grafschaft mit schöner Aussicht in den Ort zurück. Wir überqueren die Straße nach Schanzen, also schon wieder ganz nah am Ausgangspunkt, aber hier ist noch nicht Ende. Wir gehen noch einen Schlenker aus dem Ort hinaus, oberhalb des Klosters mit schöner Aussicht auf Grafschaft, das dortige Kloster und den Wilzenberg. Die Route führt nun nach rechts leicht bergab über das Gelände des Klosters Grafschaft und schließlich geht es nach rechts an der Hauptstraße zurück zum SGV-Eck. 
 
Die Golddorfroute Grafschaft hat mit dem Aufstieg zum Wilzenberg natürlich eine knackige Steigung, wodurch sie ein bisschen schwieriger ist als einige andere Golddorfrouten, auf denen man zumindest diese Steigung nicht auf einmal am Stück hat. Dennoch lohnt sich der Weg für herrliche Aussichten, insbesondere auf dem Wilzenberg. Man könnte auch am Wilzenberg-Parkplatz starten, so dass man mit nur dem halben Aufstieg beginnt und die zweite Hälfte des Aufstiegs dann am Ende der Tour hat. Wir wollten die Runde aber wie vorgegeben machen und haben uns deshalb dagegen entschieden, was ich beim nächsten Mal auch wieder so machen würde. 
 
Wir waren auf der Golddorfroute in Grafschaft Anfang Juli unterwegs an einem schwülwarmen Tag. Leider waren auf dem ersten Stück am Wald unterhalb des Wilzenberges und später nach überqueren der Hauptstraße auf dem Rückweg nach dem Almerter Wäldchen sehr viele Bremsen unterwegs, die fröhlich drauf los stachen. Wir werden die Tour wohl eher bei kühlerem Wetter, vorzugsweise im Herbst wiederholen. Dann wird durch die bunte Waldfärbung sicherlich der Weg zum Wilzenberg hoch und auch die Aussicht von oben schön bunt und vielfältig aussehen. 






Feldweg unterhalb des Wilzenbergs mit schöner Aussicht auf Grafschaft









Aussicht vom Wilzenbergturm








Wilzenbergturm von unten









Blick Richtung Grafschaft aus den Feldern









Auf dem Rückweg nach Grafschaft; in der Mitte die Straße nach Oberkirchen









Auch wir haben uns mit einem Schloss am Wilzenbergturm verewigt





 
   
 
SpeedCounter.net - Kostenloser Besucherzähler