siggipix - siggiwalx - Sigrid Müller - Wandern im Sauerland, Westerwald, Eifel, Mosel, Rhein, Siegen-Wittgenstein, Ostwestfalen, Traumpfade, Traumschleifen, Lahn-Dill-Bergland, Ederbergland, Burgwald
  Extratour Hohe Straße
 



Extratour Hohe Straße - 15 km

Wir starten unsere Wanderung am Parkplatz vom Naturerlebnisbad Siegbach und wandern von hier aus die Strecke - wie vorgegeben - in Richtung mit dem Uhrzeiger.

Die ersten 1,5 km führen uns schnell auf schöne Pfade, mal offen und mal durch Wald am Ortsrand entlang. Dann lassen wir die letzten Häuser hinter uns und wandern immer weiter aufwärts, oft durch freie Flächen mit weiter Sicht. Nach 3,5 km treffen wir an der Grillhütte Oberdorf zum ersten Mal auf die Hohe Straße, die dieser Extratour ihren Namen gibt. 300 m später erwartet uns ein schöner Rastplatz mit Liegebank und toller Aussicht. Weiter geht es immer nahe der Hohen Straße entlang, oft aber auf parallel dazu verlaufenden Pfaden, so dass wir die eigentliche frühere Handelsstraße nur zwischendurch mal tangieren oder kreuzen.

Nach insgesamt 5,4 km erreichen wir den Aussichtspunkt Dornhecke. Es gibt hier mehrere Rastbänke und ein Wanderbuch, in das man sich in der Wandersaison eintragen kann. Bei unserer Wanderung war das Buch wohl grade leider noch in der Winterpause. Außerdem kann man bei seiner Pause eine herrliche Weitsicht bis in den Westerwald und ins Siegerland genießen. Weiter führt uns die Hohe Straße dann nach Tringenstein, wo wir nach 7,2 km, also etwa auf der Hälfte der Strecke, am dortigen Schlossberg auch den höchsten Punkt der Tour erreichen. Hier machen wir eine Pause und genießen die tolle Aussicht. Vom Schloss selbst sind nur wenige Ruinen übrig, aber damit man sich vorstellen kann, wie es hier früher einmal ausgesehen hat, ist ein Modell aufgebaut.

Weiter führt uns die Extratour mal am Waldrand, aber oft durch offene Flächen und über Wiesenwege immer weiter abwärts, bis wir nach 10 km an eine Wegkreuzung mit Zuwegmarkierung treffen. Hier ist es möglich, die Tour abzukürzen und auf direktem Weg wieder zum Ausgangspunkt am Naturerlebnisbad zu gelangen. Die Hauptstrecke führt uns aber nun noch einmal über die Straße und am Sonn-Berg hinauf zu den dortigen Windrädern und dann in einem Bogen nach Siegbach zurück, wo wir nach knapp 15 km wieder am Ausgangspunkt ankommen.







Kurz nach dem Start oberhalb von Siegbach









Treffen der Ömmel









Schöne Rastplätze gibt es hier!
















Herrliche Aussicht an der Hohen Straße bis in den Westerwald
















Aussicht auf Tringenstein mit dem Schlossberg im Hintergrund








Modell vom Schloss Tringenstein mit Rastmöglichkeiten









Top-Model









Leider dauert es noch, bis der Ginster blüht...









Weite Sicht....









...und urige Waldwege








Wo die Misthaufen qualmen, da gibt's keine Palmen.... gilt nicht nur im Sauerland, sondern auch im Lahn-Dill-Berland
















Hier war wohl (auch) ein Dachs unterwegs









Der Frühling kommt...







 
   
 
SpeedCounter.net - Kostenloser Besucherzähler