siggipix - siggiwalx - Sigrid Müller - Wandern im Sauerland, Westerwald, Eifel, Mosel, Rhein, Siegen-Wittgenstein, Ostwestfalen, Traumpfade, Traumschleifen, Lahn-Dill-Bergland, Ederbergland, Burgwald
  Seligenpfad und Heideerlebnispfad
 



Seligenpfad & Heideerlebnispfad - 7 km


Startpunkt unserer Wanderung ist der Wanderparkplatz "Koppe" oberhalb von Altenlotheim.

Wir folgen zunächst dem Heidelehrpfad auf einem Wiesenweg aus dem Ort hinaus. In einem Bogen wandern wir durch offene Felder, bis wir nach 300 m wieder den Ortsrand erreichen. Weitere 300 m geht es nun durch ein Wohngebiet, bis uns ein Wiesenweg wieder aufwärts führt. Nach insgesamt gut 1 km ist die wesentliche Steigung geschafft und wir haben die Möglichkeit, eine Pause auf einer Rastbank mit schöner Aussicht zu machen. Wer einmal in die Heidelandschaft dahinter schaut, entdeckt dort eine Holzfigur in Form eines Schäfers, die aber leicht zu übersehen ist.

Wir wandern einmal am Berg entlang und wechseln schließlich auf den Seligenpfad, der uns über schöne Waldpfade aufwärts führt. Nach insgesamt knapp 2,5 km erreichen wir den Heiligenstocktriesch, wo wir auch auf eine Alternativroute vom Kellerwaldsteig (grüne Markierung) treffen. Wir folgen dieser nach rechts und wandern nun über breite Forstwege weiter.

An der nächsten Kreuzung (Kastaniendreieck) halten wir uns rechts und wandern wieder abwärts nach Altenlotheim zurück. Nach 4,8 km erreichen wir eine Schutzhütte oberhalb des Ortes, die wir für eine kleine Pause nutzen. Es geht nun weiter nach Altenlotheim, wo wir wieder auf den Heideerlebnispfad treffen. Mit diesem geht es auf dem bekannten Stück durch as Wohngebiet und noch etwas weiter einmal quer durch den Ort. Am oberen Ortsrand verlassen wir kurz den Heideerlebnispfad, um möglichst bald wieder die Häuser hinter uns lassen zu können. Nach insgesamt knapp 6,5 km erreichen wir die Hauptroute aber wieder und folgen dieser nun hinauf in die Heidelandschaft.

Das letzte Stück geht es mit schönen Aussichten über schmale Pfade durch die Heide, bis wir wieder unseren Ausgangspunkt erreichen.

Diese Runde habe ich mir aus dem Seligenpfad und dem Heideerlebnispfad zusammengebastelt, wobei ich versucht habe, möglichst wenig Strecke durch den Ort und mehr Wege um diesen herum in die Tour einzubauen. Ganz einfach ist das nicht, zumal der Heideerlebnispfad auch mitten durch den Ort verläuft und man ohnehin zwischendurch schon an bekannten Stellen zweimal vorbeikommt. Trotzdem war die Tour schön zu gehen und bietet eine gute Mischung aus offenen Passagen und urigen Wäldern, teilweise auch mit schönen schmalen Pfaden. Rastmöglichkeiten gibt es an verschiedenen Stellen, so dass man sich eine Weile aufhalten kann. Die Steigungen sind nicht schwierig und gut zu schaffen.




Hier geht's zum GPS-Track:

GPSies - Seligenpfad und Heide-Erlebnispfad Altenlotheim




Wanderparkplatz









Über Wiesenpfade geht es nach dem Ort aufwärts.









Infotafeln am Wegesrand. Sieht ja irgendwie putzig aus so ne Killer-Spinne...









Kelly, Ursel und Xenia haben sich heute Proviant mitgebracht.









Blick auf Altenlotheim









Über Pfade geht es aufwärts.























Ankunft am Heiligenstocktriesch









Heiligenstocktriesch









Wandergruppe kreuzt
















Xenia und Kelly









Schutzhütte bei Altenlotheim, DSGVO-tauglich fotografiert
















Familienfoto









Nach Durchquerung des Ortes geht es auf Wiesenwegen hinauf in die Heide.
















Letzte Rastbank mit Aussicht









Heide bei Altenlotheim