siggipix - siggiwalx - Sigrid Müller - Wandern im Sauerland, Westerwald, Eifel, Mosel, Rhein, Siegen-Wittgenstein, Ostwestfalen, Traumpfade, Traumschleifen, Lahn-Dill-Bergland, Ederbergland, Burgwald
  Schaukel-Runde Niedersorpe
 



Schaukel-Runde Niedersorpe - 7,5 km


Wir starten unsere Wanderung in Niedersorpe in der Ortsmitte. Am dortigen Wanderparkplatz beginnt auch die Golddorfroute.

Mit der Markierung N3 und das S in der Raute für den Sorpetal-Rundweg verlassen wir den Ort. Schnell sind die letzten Häuser hinter uns verschwunden und durch stetiges, aber nicht steiles Bergauf haben wir beim Zurückschauen die ersten schönen Blicke über das Tal.

Nach knapp 1,5 km treffen wir auf die Golddorfroute Niedersorpe, der wir nun erst einmal folgen werden. Es geht hinauf auf den Burgberg, wo eine schöne Rastmöglichkeit auf uns wartet: Ein überdachtes Schaukel-Waldsofa mit toller Aussicht ins Tal. Hier können im Trockenen sitzen und gemütlich Pause machen, währen der Regen vor sich hin prasselt. Herrlich!

Weiter folgen wir der Golddorfroute bergab, bis wir schließlich auf die Golddorfroute aus dem benachbarten Holthausen treffen. Diese begleitet uns 600 m und führt dann an einer Gabelung nach rechts, während wir auf einem Pfad abwärts nach links Richtung Niedersorpe wandern.

Nach insgesamt knapp 5 km erreichen wir den nächsten Rastplatz. Ein weiteres überdachtes Schaukel-Waldsofa erwartet uns mit schönem Blick auf Niedersorpe. Auch hier ist eine Pause im Trockenen möglich, während der Regen immer noch nicht aufgehört hat.

Wir folgen der Golddorfroute Niedersorpe noch für gut 1,5 km. Dort halten wir uns nach einer Straßenüberquerung geradeaus, während die Golddorfroute nach rechts den Berg hinauf führt. Wir wandern an einem Tretbecken an der Sorpe entlang und erreichen schon bald darauf wieder das Dorf und somit unseren Ausgangspunkt.

Diese Strecke ist an einem Schlechtwettertag entstanden. Wir wollten für Dauerregen eine Tour mit Rastmöglichkeiten im Trockenen, die auch nicht allzu lang sein sollte. All das erfüllt diese Strecke optimal, denn die Schaukel-Waldsofas gehören zu unseren Lieblings-Rastplätzen, auf denen man - im wahrsten Sinne des Wortes - herrlich die Seele baumeln lassen kann.

Wer etwas mehr gehen möchte, sollte sich die komplette Golddorfroute Niedersorpe vornehmen; die führt auch an beiden Rastplätzen vorbei. Und wer es sportlicher mag, kombiniert einfach die Golddorfroute Niedersorpe mit derjenigen aus dem benachbarten Holthausen (13 km lang) zu einer großen Runde.




GPSies - Schaukel-Runde Niedersorpe





Über den N3 raus aus dem Ort









Blick zurück mit schöner Aussicht









Im Anlegen von Rastplätzen haben die Niedersorper wirklich den Dreh raus!









Hier treffen wir gleich auf die Golddorfroute.








Schaukel-Waldsofa mit schöner Aussicht, auch bei nassem Wetter.









Aussicht vom Burgberg
















Hier treffen wir auf die Golddorfroute Holthausen









Und hier trennen wir uns auch schon wieder von der Golddorfroute Holthausen









Pfadig abwärts









Das nächste Schaukel-Waldsofa mit Blick auf Niedersorpe









Abstieg zur Hauptstraße









Die haben alle geguckt und gewartet, dass ich mich auf dem nassen Weg langmache. Tja... war aber nix. :p









Rastplatz mit Tretbecken an der Sorpe









Zurück nach Niedersorpe mit Blick auf den Burgberg