siggipix - siggiwalx - Sigrid Müller - Wandern im Sauerland, Westerwald, Eifel, Mosel, Rhein, Siegen-Wittgenstein, Ostwestfalen, Traumpfade, Traumschleifen, Lahn-Dill-Bergland, Ederbergland, Burgwald
  Referinghausen Deifeld R2-D2
 



Referinghausen - Deifeld ~ 6,5 km

(R2-D2 trifft Medebacher Bergweg)

Los geht es am Wanderportal in Referinghausen direkt an der Hauptstraße. Von hier aus wandern wir unsere Runde in Richtung gegen den Uhrzeiger.

Wir folgen zunächst der Markierung R2 aus dem Ort hinaus. Stetig, aber nicht steil geht es aufwärts durch Wiesen und Felder. Kurz vor Deifeld gesellt sich noch der D2 zu uns. Als wir nach insgesamt knapp 2 einen Rastplatz mit Bildstock erreichen, haben wir die meiste Steigung geschafft. Der R2 verlässt uns bald und wir folgen dem D2 weiter durch Wiesen und Felder mit schönen Aussichten oberhalb von Deifeld. Oberhalb von Titmaringhausen können wir in der Ferne die Graf-Stolberg-Hütte bei Usseln sehen.

Wir wandern abwärts nach Deifeld und durchqueren den Ort zum dahinter gelegenen Wanderparkplatz mit Spielplatz und Tretbecken, den wir schon von unserer Runde zwischen Referinghausen und Oberschledorn kennen. Nach einer Pause dort wandern wir auf dem Medebacher Bergweg zurück nach Referinghausen.

Die Tour kann man alternativ auch direkt in Deifeld in der Ortsmitte oder am Wanderparkplatz starten. Die Strecke ist recht einfach zu gehen, die Steigungen sind gut zu schaffen. Auch im Winter sollte man hier einigermaßen gut durchkommen.

Wer eine längere Tour gehen möchte, kann die Strecke oberhalb von Deifeld mit der Tour zwischen Referinghausen und Oberschledorn kombinieren.










Aufstieg am R2
















Blick zurück nach Referinghausen









Blick auf Deifeld
















Blick Richtung Titmaringhausen









Ortsmitte Deifeld









Rastplatz mit Spielplatz und Tretbecken bei Deifeld















Auf dem Medebacher Bergweg zurück nach Referinghausen









Sommerzeit - Mückenzeit























Zurück am Startpunkt in Referinghausen