siggipix - Wandern im Sauerland - Sigrid Müller
  Obersorper Panoramarunde
 


Obersorper Panoramarunde - 8 km


Los geht's in Obersorpe, wo Parkmöglichkeiten rund um die Kirche zur Verfügung stehen. Wir wandern zunächst auf dem X10 aus dem Ort hinaus. Es geht über die Sorpe und dann direkt aufwärts. Schöne Pfade führen den "Alten Kirchweg" hinauf, wobei wir nur für 1 km auf der markierten Strecke bleiben. Danach folgen wir dem Hauptweg, den wir dann erreichen nach rechts, um dann in der nächsten Kurve sofort wieder rechts abzubiegen. Immer noch nicht markierten Waldwegen folgend geht es schließlich zu einem offenen Abschnitt oberhalb einer Weide bei Mittelsorpe. Ein schöner weicher Wiesenweg führt uns vorbei an einer Rastbank mit schöner Aussicht auf den Ort und auch auf den weiteren Verlauf unserer Wanderung.

Wir gehen weiter, nun wieder abwärts und erreichen Mittelsorpe. Den Ort durchqueren wir und folgen kurz der dortigen Hauptstraße nach links, um bald wieder nach rechts hinauf zu ein paar Wohnhäuser und Höfen abzubiegen. Nach gut 3 km befinden wir uns auf dem Sorpetal- und Höhenflugrundweg. Beiden Markierungen folgen wir nun aufwärts. Wir machen einen kleine Abstecher zu einer Rastbank, bevor wir die markierten Wege wieder verlassen und über eine Wiese immer weiter aufwärts wandern. Oben angekommen erreichen wir den Rundweg A1, der am Fuße des dortigen Zwergbergs entlangführt. Eine Rastbank mit toller Aussicht ins Tal ist Pflicht für eine Pause.

Weiter geht es auf dem A1 in Richtung Mittelsorpe. Nach 5,5 km nutzen wir einen nicht markierten Weg nach rechts für einen kurzen Abstieg. Unten angekommen befinden wir uns wieder auf dem Sorpetal- und Höhenflugrundweg. Beide Markierungen bringen uns mit schönen Aussichten zurück nach Obersorpe. Die letzten 500 m im Ort folgen wir dann dem X10 zurück hinab zum Parkplatz.

Diese Runde bietet viele schöne Aussichten, wodurch sie auch ihren Namen bekommen hat. Außerdem gibt es einige Rastbänke, von denen aus man diese Aussichten auch ausgiebig genießen kann. Da wir nicht immer auf markierten Wegen unterwegs waren, empfiehlt es sich, zum Nachwandern den GPS-Track zu benutzen. Optimal ist es natürlich, die Strecke bei schönem Wetter zu gehen, aber auch auf unserer Wanderungen an einem doch eher grauen Tag hatten wir Freude an der schönen Landschaft. Sorpetal halt



Hier geht's zum GPS-Track:

GPSies - Obersorper Panoramarunde




Auf dem X10 unterhalb der Hauptstraße entlang aus dem Ort hinaus









Rastbank beim Aufstieg









Schöne Pfade führen hinauf.









Xenia am X10









Und wieder abwärts









Der Wald öffnet sich.









Schöne Aussichten auf Mittelsorpe den den Zwergberg









Was das wohl für ein Tier war...?









Abwärts nach Mittelsorpe









Am Sorpetalweg









Sorpino am Sorpetalweg auf der anderen Talseite mit Aussicht auf Mittelsorpe









Rastbank mit Aussicht









Die nächste Rastbank mit Aussicht nach dem Aufstieg über die Wiese am Hochsitz vorbei (hinten im Bild)









Waldweg am Zwergberg









Pilzweg








Sorpino in einem kleinen Bachlauf am Wegesrand









Blick zurück auf Mittelsorpe









Dorfbewohner









Kleine und große Dorfbewohner









Aktive Dorfbewohner: Wir haben die French Nature Bulldogs (Zucht aus Obersorpe) auf ihrer Gassirunde kennengelernt.









Durch den Herbstwald zurück nach Obersorpe









Ich nach'm Wandern









Start und Ziel an der Kirche