siggipix - siggiwalx - Sigrid Müller - Wandern im Sauerland, Westerwald, Eifel, Mosel, Rhein, Siegen-Wittgenstein, Ostwestfalen, Traumpfade, Traumschleifen, Lahn-Dill-Bergland, Ederbergland, Burgwald
  Nordenau Kleines Bildchen
 



Nordenau - Kleines Bildchen (7 km)


Start unserer Wanderung ist der Parkplatz an der Astenstraße mitten in Nordenau. Von hier aus gehen wir ein kleines Stück die Straße runter, um dann in die Nebenstraße "An der Drift" einzubiegen. Auf dieser Straße wandern wir aufwärts aus Nordenau hinaus. Wir halten uns hinter den Häusern an einer Kreuzung links und haben einen schönen Blick auf den Ort und die Ruine Rappelstein.

Nach 700 m biegen wir nach rechts auf einen Waldweg ab. Es geht nach wie vor aufwärts, aber nicht allzu steil. Der Wald öffnet sich schließlich und über eine Wiese geht es zum nächsten Hauptweg. Dabei kommen wir an einem Waldsofa mit Blick nach Altastenberg vorbei.

Nach 1,5 km erreichen wir einen Asphaltweg und gehen nach rechts. Dort erreichen wir einen Rastplatz mit einem Hinweis "Blick auf Altastenberg". Für alle, die das Dorf vorher noch nicht erkannt haben Wir folgen dem Asphaltweg weiter und biegen an der nächsten Kreuzung nach links ab. Über diesen Weg erreichen wir nach knapp 3 km schließlich das "Kleine Bildchen", einen Bildstock mit Rastplatz und Schutzhütte.

Hier biegen wir nach rechts ab und wandern leicht bergauf weiter zum Ingrid-Kreuz. Auch hier geht es dann nach rechts weiter. Kurz darauf erreichen wir eine Rastbank, die sich für eine gemütliche Pause anbietet, denn von hier aus haben wir eine schöne Aussicht: Unterhalb im Tal liegt Nesselbach, dahinter Nordenau und oben rechts in der Ferne sehen wir den Wiesenweg mit Waldsofa, an dem wir vorhin vorbeigekommen sind.

In einem großen Bogen nach rechts wandern wir weiter, nun bergab und erreichen schließlich den Ortsrand von Nesselbach. Oberhalb des Ortes geht es auf einem Asphaltweg entlang mit schöner Sicht auf die wenigen Häuser, die hier stehen. Weiter folgen wir nun mal Asphalt und mal Schotter, zwischendurch immer wieder mit schönen Ausblicken zurück nach Nordenau. Am Ortsrand treffen wir wieder auf die Straße "An der Drift", die uns auf bekanntem Weg zurück zum Ausgangspunkt bringt.

Wir haben die Strecke für eine gemütliche Wanderung im Frühling genutzt. Durch die vielen Rastmöglichkeiten und schönen Aussichten kann man sich lange aufhalten und durch die Höhenlage ist es hier oben auch nicht ganz so warm. Im Winter hat man hier gute Chancen auf Schnee, ohne sich ins Getümmel an den "gängigen" Locations stürzen zu müssen.

Wer gerne länger gehen möchte, kann die Tour z.B. zur Braken-Hütte oder sogar bis nach Altastenberg verlängern.



Hier geht's zum GPS-Track:

GPSies - Nordenau - Kleines Bildchen - Nesselbach




Blick auf Nordenau









No fear









Waldsofa mit Blick in Richtung Altastenberg









Das kleine Bildchen























Aussicht oberhalb von Nesselbach, hinten rechts der Heerhagen mit Waldsofa von vorhin.









Otto und Rudi im Wald









Einwohner von Nesselbach









Blick auf Nesselbach
















Aussicht von Altastenberg