siggipix - siggiwalx - Sigrid Müller - Wandern im Sauerland, Westerwald, Eifel, Mosel, Rhein, Siegen-Wittgenstein, Ostwestfalen, Traumpfade, Traumschleifen, Lahn-Dill-Bergland, Ederbergland, Burgwald
  Dorlar D15
 


Dorlar D 15 - 8 km


Eigentlicher Startpunkt der Wanderung ist in der Ortsmitte von Dorlar am Parkplatz an der Kirche. Da wir bei unserer Anfahrt aber durch Frielinghausen kommen, starten wir unsere Wanderung dort, denn der D15 führt auch hier durch den Ort.

Vom Parkplatz am Randring wandern wir die Strecke in Richtung gegen den Uhrzeiger. Unsere Wegmarkierung ist durchgängig D15.

Wir gehen zunächst über die Hauptstraße und folgen wenige Meter einer Nebenstraße, bis wir schließlich nach links auf einen breiten Forstweg einbiegen. Dieser führt uns durch das Tal oberhalb des Radwegs nach Dorlar. Nach insgesamt 2,3 km erreichen wir den Ortsrand von Dorlar. Wir wandern einmal quer durch den Ort, kreuzen noch einmal die Hauptstraßen und gehen auf der anderen Seite auf Asphaltweg wieder empor. Vorbei an einem Bauernhof lassen wir schließlich Dorlar hinter uns. Nach gut 4 m haben wir den höchsten Punkt unserer Wanderung erreicht und einen schönen Ausblick auf den Ort.

Nun biegen wir nach links ab und wandern in Richtung Twismecke. Kurz vor dem Ort halten wir uns links und wandern durch das Ilpetal unten um den Ehsenberg herum zurück nach Frielinghausen.

Diese Wanderung haben wir an einem Regentag in Angriff genommen, wofür sie sich auch gut geeignet hat. Die Wege sind meist befestigt und die Steigungen nicht steil oder lang. Bei gutem Wetter hat man an einigen Stellen schöne Aussichten und oberhalb von Dorlar nahe eines Bauernhofs auch eine schöne Rastmöglichkeit.




















Blick auf Dorlar























Weihnachtsbaumfriedhof bzw. Osterfeueraufbau









Nass....























Feste Wege bringen nichts, wenn die Forstmaschinen den ganzen Schlamm aus dem Wald drauf verteilt haben